SpVg verzichtet auf die Teilnahme am Aufstiegsturnier

SpVg verzichtet auf die Teilnahme am Aufstiegsturnier

Wir, die SpVg Laatzen Wasserball, verzichten auf das Startrecht als Meister der 2. Wasserballliga Nord beim Aufstiegsturnier zur Deutschen Wasserballliga (DWL).

Die Gründe für einen Verzicht sind vielschichtig. Im organisatorischen Umfeld müssen wir einige personelle Veränderungen kompensieren. In der Mannschaft stehen einige Spieler in der Ausbildung oder befinden sich im Berufseinstieg. Vor dem Hintergrund, dass keine Zahlungen an die Spieler erfolgen, ist diese Priortätensetzung gut nachvollziehbar, führt aber absehbar zu einer nicht immer bundesligareifen Trainingsbeteiligung. Allein diese Faktoren lassen eine Bundesligasaison nicht realistisch erscheinen.

Daneben ist die Teilnahme am Aufstiegsturnier mit einem daraus resultierenden Bundesligaaufstieg mit hohen Kosten verbunden. Als kleinere Abteilung in einem Mehrspartenverein wird uns durch den Gesamtverein der SpVg Laatzen viel ermöglicht. Dazu zählte und zählt immer eine Lösung, um sportliche Erfolge umzusetzen. So haben wir eine Bundesligasaison unserer U17 gemeinsam bewältigt.

Eine Bundesligasaison wäre aktuell ein erhebliches finanzielles Risiko, dass durch die Regularien der DWL nochmals erhöht wird. Zwar verfügen wir mit dem aquaLaatzium über eine tolle Trainings- und Wettkampfstätte – die Unterstützung ist auch hier vorbildlich. Bisher war es auch möglich, in dem nicht den vorgeschrieben Maßen entsprechendem Wettkampfbecken zu spielen. Für die kommende Saison wird dieses Fehlen einer ausreichenden Beckengröße von der DWL mit einer Geldstrafe pro Spiel belegt. Dieser nennenswerte Betrag übersteigt das, was wir aufwenden wollen und können. Ob die DWL damit auf dem richtigen Weg ist, den Wasserball in der Breite nach Vorne zu bringen, sei dahingestellt.

Insgesamt möchten wir uns diesem Risiko im Interesse aller Laatzener Wasserballer – insbesondere unserer erfolgreichen Nachwuchsarbeit nicht aussetzen.

In der kommenden Saison werden wir als Titelverteidiger in der 2 Liga Nord antreten. Unser Ziel bleibt die jungen Nachwuchsspieler weiter in die Herrenmannschaften der SpVg zu integrieren. Außerdem soll die bisher so erfolgreiche Nachwuchsarbeit fortgeführt und möglichst weiter ausgebaut werden. So ist ein Kooperationsvertrag mit einer Grundschule in Laatzen über eine Wasserball AG bereits unterschriftsreif.

Wir danken an dieser Stelle allen Spielern, Trainern, Eltern und Betreuern, aber auch den Sponsoren und allen anderen Unterstützern für das Verständnis zu diesem Schritt und würden uns freuen, mit Ihnen und Euch unseren soliden Weg weiter zu gehen zu dürfen.

Ähnliche Beiträge

Die Bälle fliegen wieder (Termine, Termine, Termine)

Die Bälle fliegen wieder (Termine, Termine, Termine)

Pokal-Highlight gegen Erstligist Würzburg

Pokal-Highlight gegen Erstligist Würzburg

Information Zuschauer Pokalspiel am Samstag gegen Würzburg

Information Zuschauer Pokalspiel am Samstag gegen Würzburg

Laatzener holen beim Nischl-Pokal Platz 3 und die Torschützenkrone

Laatzener holen beim Nischl-Pokal Platz 3 und die Torschützenkrone