Herrenteams bleiben ohne Niederlage – Zusammenfassung Spielwochenende 3

Herrenteams bleiben ohne Niederlage – Zusammenfassung Spielwochenende 3

Die 1. Herren konnte mit dem dritten Sieg im dritten Spiel die Tabellenführung in der 2. Liga Nord ausbauen. Gegen das sehr jung besetzte Team der White Sharks Hannover II spielte man sich schnell eine 4:0-Führung heraus. Im zweiten Viertel agierten die Laatzener aber zeitweise etwas unkonzentriert, mit 8:5 wurden die Seiten gewechselt. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache sorgte die SpVg mit einem hochkonzentrierten dritten Viertel (7:1) für klare Verhältnisse. Am Ende stand nach einer (bis auf im zweiten Viertel) sehr ordentlichen Leistung ein deutlicher 21:9-Sieg zu Buche. Michael Hahn und Sören Marherr waren mit jeweils fünf Treffern die besten Schützen.

Die stark besetzte 2. Herren wurde ihrer Favoritenrolle in der LSN-Oberliga gegen die ersatzgeschwächten Gäste des Wolfenbütteler SV souverän gerecht und siegten überlegen mit 21:1. Michael Reiß war mit sechs Toren erfolgreichster Schütze, Daniel Jimenez Ortiz und Jens Möller waren dreimal erfolgreich. Der starke Torhüter Dennis Behrens machte zahlreiche Chancen der Gäste zunichte.

In der Bezirksliga I musste die 3. Herrenmannschaft nach zwei Auftaktsiegen ihren ersten Punktverlust hinnehmen. Gegen den mit drei starken Spielern der White Sharks verstärkten RSV Hannover ließen die Laatzener zu viele Chancen liegen und konnten nicht ihre Bestleistung abrufen. Insgesamt ein leistungsgerechtes Remis, das auf SpVg-Seiten neben dem guten Torhüter Moritz Müller in der Offensive vor allem Carsten Pohl (drei Tore) und Andreas Schulze-Kopp (zwei Tore) sicherten.

Die 4. Herren tat sich gegen die Gäste der SG Misburg/PSV lange schwer. In einem ausgeglichenen Duell hatten die personell breiter besetzten Gastgeber aber das bessere Ende für sich und siegten knapp mit 10:8. Erfolgreichste Schützen waren dabei Matthias Schmidt (4 Treffer) und Jonas Brunnert (3 Tore). Im Rahmen des Spiels wurde Torwart Uwe Marherr für seine 30-jährige Tätigkeit als Jugendtrainer der SpVg geehrt.

Die überwiegend mit Jugendspielern 5. Herren konnte ihre Siegesserie in der Bezirksliga III etwas überraschend auch gegen Aegir/Langenhagen II fortsetzen. Dank einer konzentrierten und ausgeglichenen Mannschaftsleistung gab es einen souveränen 9:5-Erfolg, der vor allem durch ein starkes drittes Viertel (4:0) herausgespielt wurde. Am Ende ließen die Kräfte bei den mit nur acht Spielern angereisten Gäste nach und ein höheres Ergebnis wäre möglich gewesen. Jonte Ditze war im Tor ein sicherer Rückhalt, offensiv trafen Eduard Schleicher und Florian Möhle doppelt, Richard Schunder, Paul Hirschlag, Ernesto Grbic, Leo Gaartz und Jonathan Ben-Tov steuerten einen Treffer bei.

Im Jugendbereich standen in der Bezirksrunde Hannover drei Begegnungen auf dem Programm. Die U16 konnte sich gegen Hellas Hildesheim trotz mäßiger Leistung mit 9:6 durchsetzen, Leo Gaartz und Hannes Hoffmann trafen dabei je dreimal. Bemerkenswert war die tolle Leistung von U14-Torhüter Julius Brinkmann zwischen den Pfosten. Die U14 hatte gegen das Welfenteam Braunschweig knapp mit 7:8 das Nachsehen, eine ärgerliche, weil vermeidbare Niederlage. Ben Stettner war dreimal erfolgreich. Die U12 traf mit den White Sharks Hannover auf den amtierenden Deutschen Pokalsieger, der auch mit einer starken Besetzung nach Laatzen kam und am Ende mit 33:6 die Oberhand behielt.

Den Spielplan, die Ergebnisse und die Tabellen aller SpVg-Teams gibt es im Bereich Ergebnisse/Tabellen auf unserer Homepage.

Ähnliche Beiträge

WaterpoloExpertTalk

WaterpoloExpertTalk

Leinenachrichten mit großem Porträt von Carsten Stegen

Leinenachrichten mit großem Porträt von Carsten Stegen

Torreiche Spiele im aquaLaatzium – Zusammenfassung Spielwochenende 5

Torreiche Spiele im aquaLaatzium – Zusammenfassung Spielwochenende 5

1. Herren wahrt die weiße Weste – Zusammenfassung Spielwochenende 4

1. Herren wahrt die weiße Weste – Zusammenfassung Spielwochenende 4