SpVg erkämpft sich den Auftaktsieg – Zusammenfassung Spielwochenende 2

SpVg erkämpft sich den Auftaktsieg – Zusammenfassung Spielwochenende 2

Gelungener Saisonauftakt für die 1. Herren in der 2. Liga Nord: Nachdem in einer schwachen Anfangsphase die lange Spielpause deutlich spürbar war, bekam man die Begegnung nach und nach in den Griff und siegte am Ende mit 10:7 gegen den Dauerrivalen Hellas Hildesheim. Ein spannendes und hart umkämpftes Duell, die Hildesheimer waren der gewohnt schwierige Gegner. Man darf sich auf weitere enge Duelle beider Teams in dieser Saison freuen. Torhüter Nicklas Dreßler und Kapitän Michael Hahn waren die entscheidenden Faktoren in der SpVg-Defensive, offensiv war Tobias Müller mit drei Treffern am erfolgreichsten. Lesenswerte Spielberichte und schöne Fotogalerien zum Spiel der 1. Herren gibt es beim Sportbuzzer und beim Leineblitz.

Die 3. Herren konnte in der Bezirksliga I ihrer Favoritenrolle gegen den Lehrter SV gerecht werden und startet mit 4:0 Punkten in die Saison. Der Ausfall von drei Akteuren wurde durch den breiten Kader gut aufgefangen, und auch die Pfosten und Latte waren an diesem Tag auf Seite der SpVg. So war die Begegnung nach einem 5:0-Zwischenstand und einem 10:2-Halbzeitstand entschieden. In einer schwächeren zweite Hälfte gelang der SpVg dagegen nur noch ein Treffer, der erneut starke Torhüter Moritz Müller sorgte aber dafür, dass auch die Gäste nur noch zweimal netzten. Mit einem zufriedenstellenden 11:4-Endstand holten die Laatzener den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Philip Koch, Alexander Busch und Ramon Dohle trafen doppelt, insgesamt sprechen acht unterschiedliche Torschützen für eine ausgeglichene Teamleistung.

Die 4. Herren musste sich nach dem Auftaktsieg gegen Wunstorf diesmal dem gut besetzten RSV Hannover II mit 7:10 geschlagen geben. Nach einer schwachen ersten Halbzeit (1:6) zeigte das SpVg-Team eine gute Moral, kam besser ins Spiel und konnte zumindest die zweite Halbzeit für sich entscheiden. Mit etwas mehr Konzentration im Abschluss wäre ein Punktgewinn möglich gewesen, so ging der Erfolg der Gäste absolut in Ordnung. Dennis Behrens traf zweimal für die Laatzener.

Erneut einen erfreulichen Auftritt legte die 5. Herren hin, die zum Großteil aus U18 und U16-Akteuren besteht. Gegen den TB Stöcken konnte in einer starken Anfangsphase eine 4:0-Führung herausgespielt werden, dieser Vorsprung wurde vom jungen Team in der Folge sicher gehalten. Kurz nach der Halbzeit traf Eduard Schleicher zum 7:3, dies sollte leider bereits der letzte Treffer der Laatzener sein, die sich in der Folge vor dem Tor alles andere als geschickt anstellten. Umso erfreulicher, dass es trotz einer schwächeren zweiten Hälfte zum 7:4-Erfolg reichte, die Nachwuchsspieler holten damit ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel in der Bezirksliga III – ein überraschend guter Start in den Herrenbereich. Paul Hirschlag war mit drei Treffern der beste Torschütze.

Im Jugendbereich konnte sich die U18 im ersten Saisonspiel der Bezirksliga nach einer guten Leistung souverän mit 15:4 gegen den SV Hameln 13 durchsetzen, der allerdings auch ohne Wechselspieler auskommen musste. Jakob Hirschlag (5) und Bela Walkling (3) hatten am Ende die meisten Tore auf dem Konto. Die U12 musste sich zum Saisonauftakt erwartungsgemäß dem starken Team von Hellas Hildesheim mit 5:20 geschlagen geben, traf aber erfreulicherweise nicht nur beim Vorprogramm, sondern durch Moritz Stellmacher auch im regulären Spiel.

Den Spielplan, die Ergebnisse und die Tabellen aller SpVg-Teams gibt es im Bereich Ergebnisse/Tabellen auf unserer Homepage.

Ähnliche Beiträge

Leinenachrichten mit großem Porträt von Carsten Stegen

Leinenachrichten mit großem Porträt von Carsten Stegen

Torreiche Spiele im aquaLaatzium – Zusammenfassung Spielwochenende 5

Torreiche Spiele im aquaLaatzium – Zusammenfassung Spielwochenende 5

1. Herren wahrt die weiße Weste – Zusammenfassung Spielwochenende 4

1. Herren wahrt die weiße Weste – Zusammenfassung Spielwochenende 4

Herrenteams bleiben ohne Niederlage – Zusammenfassung Spielwochenende 3

Herrenteams bleiben ohne Niederlage – Zusammenfassung Spielwochenende 3