U 19 Vize Meister

U 19 Vize Meister

Im diesjährigen Endspiel der LSN U 19  Meisterschaft standen sich die White Sharks Hannover und die SpVg Laatzen gegenüber. Das Team der Hannoveraner zeigte schon nach dem ersten Viertel deutlich, dass sie als amtierender Deutscher Meister der klare Favorit sind und führte deutlich mit 6:1.

Auch das zweite Viertel ging klar mit 4:1 an die Sharks. So stand es zur Pause klar 10:2. In der Halbzeitpause wurde das Team der Laatzener um Trainer Tobias Müller und Jens Liedtke nochmal neu eingestellt. Die umgestellte Taktik zeigt auch postwendend Erfolg. So gewannen die Gastgeber das dritte Viertel mit 2:1. Im letzten Spielabschnitt konnten sich die Sharks jedoch auf die Spieltaktik des Gastgebers einstellen und gewann so das vierte Viertel mit 5:1. Die Partie endete mit 16:5 für die White Sharks.

Eine gut Leistung zeigten die Jungstars Piet Kansteiner, Jean Felix Klecha und Tommy-Lee Schröter.

Für Laatzen spielten: Moritz Müller, Ernesto Gribic, Marco Martin, Rick Humke, Denis Demidow (1 Tor), Piet Kansteiner, Cadeen Jobe, Jasper Hackmann, Sören Marherr, Janek Stegmann, Jean Felix Klecha (3 Tore) und Tommy-Lee Schröter (1 Tor).

Trainer: Tobias Müller und Jens Liedtke

Ähnliche Beiträge

Die Bälle fliegen wieder (Termine, Termine, Termine)

Die Bälle fliegen wieder (Termine, Termine, Termine)

Pokal-Highlight gegen Erstligist Würzburg

Pokal-Highlight gegen Erstligist Würzburg

Information Zuschauer Pokalspiel am Samstag gegen Würzburg

Information Zuschauer Pokalspiel am Samstag gegen Würzburg

Laatzener holen beim Nischl-Pokal Platz 3 und die Torschützenkrone

Laatzener holen beim Nischl-Pokal Platz 3 und die Torschützenkrone