Heimniederlage der IV. gegen SG Misburg / PSV

Heimniederlage der IV. gegen SG Misburg / PSV

Am Sonntag, den 18. Dezember 2016 musste unsere IV. Mannschaft gegen die Spielgemeinschaft Misburg / PSV eine deutliche Heimniederlage einstecken. Für die Tabelle der Bezirksliga Hannover II bedeutet das nach 3 Partien 3:3 Punkte auf dem Konto und aktuell der 3. Tabellenplatz hinter Misburg / PSV (4:0) und Hellas Hildesheim III (3:1). Da die anderen 5 Mannschaften in der Liga bislang aber weniger Partien bestritten haben, ist noch davon auszugehen, dass wir weiter nach hinten durchgereicht werden.

Zu Beginn des heutigen Spiels war noch kein klarer Favorit auszumachen. Das erste Tor für Misburg / PSV fiel erst in der 5. Spielminuten, wurde jedoch durch einen Treffer von Bernd Koch in der 6. Spielminute umgehend ausgeglichen. Kurz vor Ende des ersten Viertels konnten die Gäste dann aber doch noch auf 1:2 erhöhen.

Im zweiten Viertel gelang es den Laatzener Herren über weite Strecken das eigene Tor sauber zu halten, auf der anderen Seite war man bei den eigenen Abschlüssen aber nicht erfolgreich. In der 5. Spielminute erhöhten die Gäste schließlich auf 1:3. Diesmal war es Ingo Steckel zu verdanken, dass wir den Anschluss nicht verloren haben (2:3 – ebenfalls 5. Spielminute). Nach 2 weiteren Treffern im Tor der Laatzener in der letzten Spielminute des Viertels stand es zur Halbzeit 2:5.

Das dritte Viertel begann leider wieder mit einem Tor der Gäste (2:6) und konnte unsere Mannschaft nicht wachrütteln. Die SG Misburg / PSV erhöhte in der 4. Spielminute gar auf 2:7. Von da an schien die Partie entschieden. Ronny Baier sorgte mit einem Treffer zum 3:7 (4. Spielminute), die Gäste konterten jedoch zum Ende des Viertels mit dem 3:8.

Das letzte Viertel endete schließlich unentschieden und Neueinsteiger in der IV. Herren Piet Kansteiner (Jg. 01) sorgte mit dem Ehrentreffer zum Endstand 4:9.

SpVg Laatzen IV : SG Misburg / PSV – 4:9 (1:2, 1:3, 1:3, 1:1)

SpVg Laatzen IV: Uwe Marherr, Christian Becker, Rene Stuckenberg, Stefan Schrader, Alexander Holbein, Ernesto Grbic, Piet Kansteiner (1), Ingo Steckel (1), Rick Humke, Bernd Koch (1), Rene Schütt und Ronny Baier (1).

Ähnliche Beiträge

Pokal-Highlight gegen Erstligist Würzburg

Pokal-Highlight gegen Erstligist Würzburg

Information Zuschauer Pokalspiel am Samstag gegen Würzburg

Information Zuschauer Pokalspiel am Samstag gegen Würzburg

Laatzener holen beim Nischl-Pokal Platz 3 und die Torschützenkrone

Laatzener holen beim Nischl-Pokal Platz 3 und die Torschützenkrone

WaterpoloExpertTalk

WaterpoloExpertTalk